Brillenglas – Wenn es an Schärfe fehlt

Sehr viele Menschen leiden an einer Sehschwäche, ohne sich dessen bewusst zu sein. Solange eine vorliegende Fehlsichtigkeit durch Ihre Augen kompensiert werden kann, gibt es zunächst auch keinen besonderen Leidensdruck, der zum Handeln zwingt. Dieser Zustand lässt sich jedoch nicht endlos hinziehen, denn die permanente Überlastung Ihrer bis an die Grenzen geforderten Augen können über kurz oder lang Kopfschmerz, Übelkeit, Nackenschmerzen und gerötete Augen verursachen. Dass eine vorliegende Sehschwäche nun langsam größere Probleme bereitet, ist keine Seltenheit sondern eine unangenehme Folgeerscheinung. Spätestens dann wird es Zeit den Stand der aktuellen Sehkraft, im Rahmen eines Sehtests überprüfen zu lassen. Mit den passenden Brillengläsern lassen sich vorliegende Sehschwächen in den meisten Fällen zu 100 Prozent ausgleichen. Schnell verschwinden dann auch die vorgenannten Begleitbeschwerden ganz von selbst. Nach dem abgeschlossenen Sehtest erhalten Sie in aller Regel einen Brillenpass, welcher Ihr Sehvermögen anhand zweifelsfreier Messwerte widerspiegelt. Nach diesen Vorgaben richtet sich dann schließlich die Wahl der zu Ihren individuellen Bedürfnissen passenden Brillengläser.

Sonnenbrille im Sommer

Der Weg zum erschwinglichen Sehkomfort

Brillengläser sind sehr anspruchsvolle Qualitätserzeugnisse, deren besonderen Eigenschaften nur in einem individuell angepassten Rahmen voll zum Tragen kommen. Der Fertigungsaufwand sowie die Hochwertigkeit des eingesetzten Materials nehmen großen Einfluss auf den Anschaffungspreis Ihrer zukünftigen Sehhilfe. In diesem Zusammenhang sollten Sie sich bereits im Vorfeld darüber informieren, welche Brillenglaseigenschaften für Sie sinnvoll sind oder unbedingt gegeben sein sollten. Je nachdem lässt sich so der Preis einer für Sie angemessenen Brille um einiges günstiger gestalten. Mit einem anschließenden Produkt – und Preisvergleich bei optixworld gelingt es zusätzlich Kosten zu sparen. Damit lassen sich notwendige Investitionen in eine adäquate Sehhilfe um einiges besser kompensieren.

Brillenglas ist nicht gleich Brillenglas

Ebenso vielschichtig wie die unterschiedlichen Formen einer Fehlsichtigkeit ist die Wahl geeigneter Brillengläser. Die modernen Brillengläser werden überwiegend aus Kunststoff hergestellt. Dabei liegen die Vorteile auf der Hand. Zum einen haben Kunststoffgläser ein geringes Eigengewicht und zum anderen sind diese besonders Bruch unempfindlich. Dies sind die markantesten Unterschiede zwischen Kunststoffgläsern und dem Klassiker aus richtigem Glas. Anhand spezieller Beschichtungen können Kunststoffgläsern besondere Eigenschaften verliehen werden. Dies kann beispielsweise eine besondere Widerstandsfähigkeit gegen Kratzer sein. Eine weitere,meistens gewählte Eigenschaft, die im Rahmen einer Brillenglasbeschichtung genutzt wird, ist die Brillenglasentspiegelung.